Über BANDIT

Vor nun mehr als 20 Jahren beschäftigte unser Ingenieurteam die Frage: Wie könnte man ein Objekt bestmöglich gegen Einbruchdiebstahl schützen?

Die Antwort war relativ schnell gefunden: Wir müssen im Falle eines Einbruches potenzielles Diebesgut vor den Verbrechern verschwinden lassen.
„Wenn nichts zu sehen ist, kann auch nichts gestohlen werden!“

Ein Houdini oder Copperfield Trick schlossen wir für die Serienproduktion aus.
Es sollte etwas sein, was jederzeit und überall einwandfrei funktioniert.
„Wir lassen den gesamten Raum blitzschnell im Nebel verschwinden.“

Dieser „Sicherheitsnebel“ muss schnell, absolut blickdicht und vor allem unbedenklich für Lebewesen, Lebensmittel sowie Elektronik und Maschinen sein.

Gesagt getan: Wir haben einen Schutznebelgenerator entwickelt, der in Sachen Performance und Zuverlässigkeit bis heute unerreicht ist.

3 m/s so schnell ist kein Einbrecher

BANDIT Schutznebelgeneratoren benutzen im Gegensatz zu anderen Sicherheitsnebelgeneratoren keine Pumpe zur Förderung der Nebelflüssigkeit, sondern ein statisches Drucksystem bevorratet in einem Wechseltank. Dieses pumpenlose Nebelherstellungsverfahren bringt bedeutende Vorteile mit sich:

Der Druck ist permanent konstant und steht jederzeit zur Verfügung.

  • Das bedeutet: Höchst möglicher Nebelausstoß von der ersten bis zur letzten Sekunde.
    Ein einzelner BANDIT kann 504 m³ Sicherheitsnebel in 18 Sekunden ausstoßen.
  • Der Nebel ist somit 10 mal schneller und 4 mal dichter als herkömmlich produzierter Nebel.

Pumpen müssen Flüssigkeit erst ansaugen und können dann einen Druck aufbauen. Das dauert wesentlich länger.
Durch weglassen der Pumpe gibt es außerdem keine mechanischen Verschleißteile in BANDIT Schutznebelgeneratoren.

  • Das bedeutet: Keine Wartungskosten. Keine teuren Ersatzteile.

 

Mindesthaltbarkeit des Nebelfluids von 3 Jahren // Wartungsfreier Wechseltank

1.500 Kubikmeter Nebelleistung pro Tank. Mit einem Tank sind bis zu 25 Auslösungen möglich, dass ist abhängig vom programmierten Raumvolumen.

Der unter Druck stehende Wechseltank bevorratet die Hy3 Nebelflüssigkeit, hermetisch abgeriegelt in einer Schutzatmosphäre, abgeschlossen von Luftsauerstoff oder anderen Umwelteinflüssen.

  • Das führt zu einer Minimierung der Oxidation des Nebelfluids.
    Das Nebelfluid altert somit kaum und ist über Jahre mit gleichbleibender Zuverlässigkeit einsetzbar.
  • Manipulation oder Falschbefüllung ist ausgeschlossen.
  • Durch ein einfaches plug´n play verfahren kann jede eingewiesene Person einen Tankwechsel vornehmen.
  • Die Wechseltanks werden im Werk unter chemisch reinen Bedingungen gefüllt und basieren auf einem Pfandsystem.tank6

 

BANDIT Schutznebel ist extrem ergiebig und gewinnt sogar lange nach dem Ausstoß weiter an Dichte. Er ist farblos und hinterlässt nach dem Auflösen keinerlei Rückstände.

Die Unbedenklichkeit ist von einem Unabhängigen Labor bestätigt.

Er ist als einziger mit Minze fermentiert um Verwechslungen mit Rauch vorzubeugen.

 

Mit dem Stromverbrauch von nur einer Glühbirne

Durch das eigens entwickelte Green Power Management ist der durchschnittliche Energiebedarf von BANDIT Schutznebelgeneratoren, bei ständiger Auslösebereitschaft, auf 40 W/h minimiert.

Dies entspricht in etwa dem Verbrauch einer Glühbirne. Das schont nicht nur die Umwelt sondern auch Ihren Geldbeutel.